DIE LEHRER BEIM SHIDOSHISEMINAR

Die Shidoshis in alphabetischer Reihenfolge:

Stefan Bencik, 15. Dan stefan_bencik
Jürgen Bieber, 15. Dan juergen_bieber
Dino Gheri, 15. Dan dino_gheri
Oliver Heine, 15. Dan oliver_heine
Heinz Meyer, 15. Dan heinz_meyer
Guido Schenkel, 15. Dan guido_schenkel
shihan
 

Die Gast-Shidoshis

Die Gast-Shidoshis in chronologischer Reihenfolge [die Graduierung ist auf das jeweilige Jahr bezogen]:

2017 marco_borst Marco Borst
15. Dan
2017 tobias_lenk Tobias Lenk
12. Dan
2016 sveneric_bogsaeter Sveneric Bogsäter
15. Dan
2016 dirk_kannengiesser Dirk Kannengießer
11. Dan
2015 marc_jahan Marc Jahan
15. Dan
2015 mathias_bschleipfer Mathias Bschleipfer
11. Dan
2014 anthony_miller Anthony Miller
15. Dan
2014 henry_schild Henry Schild
15. Dan
2013 alexander-c-dürlich Alexander C. Dürlich
10. Dan
2013 max-beck Max Beck
10. Dan
2012 pino-durante Pino Durante
13. Dan
2012 michael-andré-korbl Michael André-Korbl
14. Dan
2011 oliver-schenkel Oliver Schenkel
10. Dan
2011 michi-schweizer Michi Schweizer
12. Dan
2010 stephan-zimmer Stephan Zimmer
10. Dan
2009 holger-kunzmann Holger Kunzmann
14. Dan
2008 cavin-pietsch Cavin Pietsch
11. Dan
2007 stefan-bencik Stefan Bencik
10. Dan
2006 volker-paternoga Volker Paternoga
10. Dan
2005 robert-hirschfeld Robert Hirschfeld
10. Dan
2004 steffen-frölich Steffen Fröhlich
15. Dan
2003 steffen-frölich Steffen Fröhlich
15. Dan
 

Es soll aber mehr sein als "nur" ein Seminar. Davon gibt es Deutschland weit sehr viele jedes Jahr. Ziel ist es, dass das Shidoshiseminar ein fester Bestandteil in der Planung aller Dojos wird. Jeder dieser hochgraduierten Lehrer zeigt seine individuelle Art des Bujinkan, die jeder Schüler an diesem Wochenende erleben kann und so die Eigenheiten der Lehrer sehen und erleben darf. Das Training ist so gegliedert, das jeder der Lehrer eine gewisse Zeit eine Trainingseinheit gibt, die anderen in der Zeit bei den Schülern vor Ort sind und unterstützen.

Auch sollte es ein Treffen aller Dojoleiter sein. Die gemeinsame Zeit soll genutzt werden, um miteinander zu trainieren, sich zu sehen, zu reden, sich auszutauschen und einfach Spaß zu haben. So ist gewährleistet, das man sich im November sieht und sich alle Dojoleiter austauschen. Nicht nur partiell hier und da, sondern eben alle an einem Ort. Eingeladen ist jeder, der zusammen mit uns trainieren möchte, egal welcher Graduierung.

Hamm ist gewählt worden, weil es relativ zentral liegt. Es gibt viele gute Anfahrtswege, A1, A2, A45, A44, Flughäfen in der Nähe, Dortmund, Paderborn, Münster/Osnabrück und Düsseldorf, ebenso einen ICE Bahnhof.

Samstag abends nach den Training findet eine große Party mit Buffet und Musik statt, auf der man die Mitglieder der anderen Dojos näher kennenlernen kann. Längst sind so über die Jahre tiefe Freundschaften entstanden.

Jeder Verkäufer hat außerdem die Möglichkeit auf dem Seminar seine Produkte anzubieten. So können die Teilnehmer des Seminars eine Vielzahl von Produkten wie Trainingswaffen, Bücher, DVDs, usw. erwerben.

Mit über 200 Teilnehmern aus der ganzen Bundesrepublik waren die Treffen immer wieder ein großer Erfolg. Wir möchten alle Dojoleiter bitten, diese Möglichkeit der Kommunikation und des Trainings zu nutzen und dies auch Ihren Schülern zu ermöglichen. Vielleicht nach dem Motto: "Familientreffen in Deutschland".

Bujinkan eben ... :-)